Output Management

Output Managment bedeutet mehr als nur Drucken

Output Management ist mehr als nur Drucken

Unternehmen stehen vor der Herausforderung ihre Korrespondenz auf immer mehr Kanälen und in dafür angepasster Form bereit zu stellen – Lösungen für Output Management können hierbei helfen. Damit geht einher, das Thema Output Management anders zu betrachten. Während bisher die kostengünstige Produktion von Papierpost im Vordergrund stand, nehmen der Multi-Kanal-Gedanke und die Prozessunterstützung vor allem in der Kundenkommunikation eine stärkere Bedeutung ein.

Modernes Output Management

Genau wie auf der Eingangsseite wird die Zahl und Art der für die automatisierte Verarbeitung relevanten Kanäle immer größer. Wurde bislang insbesondere die Produktion von Briefpost in großen Druckstraßen unter dem Begriff Output Management subsummiert, nimmt in den meisten Unternehmen in zwischen die E-Mail einen bedeutenderen Anteil ein. Hinzu kommen aber auch Web Content und im B2C-Umfeld auch soziale Medien, die von den am Markt erhältlichen Lösungen mit passendem Content beliefert werden müssen.

Das Output Management adressiert viele Prozesse und Bereiche im Unternehmen. Dabei geht es weit über die Steuerung von Ausgabegeräten wie beispielsweise Drucker und Scanner hinaus. Output Management umfasst vielmehr den gesamten Prozess von der Dokumentenerstellung, der Weiterverarbeitung von Informationen in einem bestimmten Prozess bis hin zur Übermittlung von Informationen an einen Empfänger oder an ein Archiv.

Output Management bedeutet

Was Output Management bedeutet

Koblenz Koblenz

Nutzen für die Kundenkommunikation

Gerade im Bereich der Kundenkommunikation zeigt sich, dass Output Management eng mit den eingehenden Informationen zusammenhängt. Denn ein großer Teil der Informationen, die ein Unternehmen von seinen Kunden übermittelt bekommt, erfordern eine Rückantwort. Das bedeutet auch, dass nur wenn die Prozesse im Input Management reibungslos ablaufen und sämtliche Informationen zur Formulierung einer Antwort dem Nutzer zur Verfügung stehen, kann der Output richtig und mit geringen Durchlaufzeiten erstellt und verarbeitet werden. Das Stichwort ”Output meets Input” fasst diesen Gedanken zusammen.

Output Management

Output Management

Vorteile eines Output Managements

Vorteile ECM

Vorteile für Ihr Unternehmen

Etablieren Sie eine zentrale Output Management Lösung in ihrem Unternehmen, die sich an modernen Standards ausrichtet, hat das verschiedene Vorteile:

  • Ihre Kunden warten nicht mehr auf Antworten weil Sie die Durchlaufzeiten bei der Erstellung ihrer Korrespondenz verringern können
  • Sie schaffen eine einheitliche Darstellung in Texten und Design für die Außendarstellung ihres Unternehmens
  • Sie richten ihre Kommunikation an modernen Maßstäben aus – HTML Content und Ausgabe auf mobilen Endgeräten
  • Transparenz in der gesamten Kommunikation nach außen.

Mehr zu Output Management

Wie Sie Ihr Output Mangement an modernen Maßstäben ausrichten, was Sie dazu beachten müssen und viel Wissenswertes finden Sie auf unseren Seiten. Lesen Sie zum Beispiel:

Alle Studien zum Thema Output Management