Direct Memory Access

Direct Memory Access (DMA) ist eine Zugriffsart, die direkt über ein Bussystem  auf den Speicher zugreift und dadurch angeschlossenen Peripheriegeräten (z. B. Netzwerkkarte, Soundkarte) erlaubt, ohne Umweg über die CPU direkt mit dem Arbeitsspeicher zu kommunizieren. Siehe auch DMA-Modell.

Zurück